Eriba PAN

Ein kleiner runder Wohnwagen hat das große runde Igluzelt abgelöst.

Der Hersteller
In der Fabrik von Erich Bachem wurde bis zum Ende des 2. Weltkrieges die Stummelflügelrakete Natter zusammengebaut. Nach dem Krieg entwarf Herr Bachem dann einen kleinen leichten Wohnanhänger für Kleinwagen, diese Anhänger erreichten zwar nicht mehr die Schallgeschwindigkeit aber man konnte gemütlich in ihnen wohnen.
Anfang der 60er Jahre übernahm dann die Firma Hymer die Produktion der ERIBA-Wohnwagen und baute die Angebotspalette aus. Seit Mitte der 70er werden die Anhänger in Frankreich produziert  Bis heute (2002) sind die Wagen unverändert auf einem Stahlgerüst aufgebaut.

Der Eriba Pan 200
Ein eleganter Reiseanhänger für 2-3 Personen, die besondere Ansprüche an Raumkomfort, Bequemlichkeit und überdurchschnittliche Fahreigenschaften stellen.
Der Pan ist ein angenehmer, spurtreuer Anhänger für Zugwagen ab VW 1500, BMW 1500, Ford 17 M, Opel-Rekord usw.
Bequeme Einzelbetten mit Federkernpolster für 2 Personen, oder Gesamtliegefläche für 3 Personen, 6 Sitzplätze.
Umfangreiche abgeteilte Stauräume, großer Bewegungsraum, Hublüfter mit Schnellbetätigung, Doppel-Fußboden 25 mm mit Schaumstoff gefüllt.
Der behagliche Wohnkomfort wird ergänzt durch die geschmackvollen Gardienen mit Trevira-Stores, Netzstromanschluß mit Innenleuchte und Steckdose, dem farbigen, filzbeschichteten PVC-Bodenbelag und der modernen Bugküche mit Wasserzufuhr mittels Fußpumpe.
Zur Serienausstattung gehören ferner 4 Kurbelstützen, komplette Außenbeleuchtung, Buglaufrad, Behälter für 2 Gasflaschen a 5 kg mit Druckmindererventil.

Originalprospekt Eriba 1965


Der Erstbesitzer hat den Pan mit den zusätzlichen Sonderausstattungen wie Auflaufbremse (250,-DM 25kg), Steinschlagblech (30,-DM 1kg) und Moskitonetzen für die Hublüfteröffnungen (25,-DM) bestellt.
Zusätzlich ist noch ein Elektrolux Kühlschrank und eine Thruma Gasheizung installiert. An der rechten Seite des Wagens wurde eine Befestigungsschiene angebracht, die es ermöglicht den aushängbaren Klapptisch aus dem Inneren auch draußen zu benutzen. Der vom Tüv beglaubigte Anhängerschein wurde 1965 gegen Kostenerstattung von 14,-DM für Anhänger ohne Bremse und 25,-DM für Anhänger mit Bremse mitgeliefert.
Vergleiche mit anderen Eribas und deren Fahrgestellnummern und den Gewichtsangaben in den Prospekten haben ergeben, daß der Pan 200 eigentlich ein Pan 185 aus dem Jahr 1964 ist der aber erst 1965 an den Besitzer ausgeliefert wurde.

Eriba Pan 185

Preis 1964 5280,-DM
Gesamtlänge 4,43 m
Aufbaulänge 3,43 m
Gesamtbreite 2,00 m
Gesamthöhe 2,10m
Leergewicht 420kg
Gesamtgewicht 600kg

1 Sitzbank 9 Küchentheke
2 Sitzbank 10 Propangasherd
3 Rückenpolster 11 Spülbecken
4 Rückenpolster 15 Feststehendes Querbord
5 Randpolster 16 Aushängbarer Klapptisch
8 Kleiderschrank  20 Spiegel


Sie kommen gut miteinander aus


Angebauter Außentisch


[Startseite][E-Mail]